Bewusstseinstexte Dr. W.-J. Maurer

Gefühle sind keine Krankheit

von Dr. med. Wolf-Jürgen Maurer

 

Gefühle sind keine Krankheit,

aber wie wir mit unseren Gefühlen umgehen,

entscheidet wesentlich über Gesundheit oder Krankheit.

Bewusst Fühlen, Sich Verbinden, Frieden erfahren, Heilung erleben:

Heilung findet nur in Abwesenheit des denkenden Verstandes statt.

Die Stille ist der Raum, in dem die Wunder geschehen.

Zu den wichtigsten Heil-Prinzipien gehört:

Nimm wahr, was ist.

Umgib es liebevoll

Sei Dir stets Deiner Absichten bewusst.

Probleme, Schwierigkeiten und Herausforderungen aller Art werden uns ständig und immer wieder im Leben begegnen. Sie werden erst unlösbar oder verwandeln sich in unsägliches

Leid, wenn wir uns in unsere Geschichten darüber verstricken.

Weil wir Angst vor unseren Gefühlen haben, flüchten wir rasch und allzuoft in den Kopf, werten, urteilen und analysieren mit unserem denkenden Verstand und verlieren uns in unseren Problemgeschichten, die aus unserer Frühvergangenheit stammen und uns dazu verdammen, leidvolle Erfahrungen immer wieder zu rekonstruieren.

Um heil, glücklich und frei zu werden müssen wir v.a. achtsam fühlen lernen, insbesondere auch unangenehme Gefühle, von denen wir verständlicherweise schnell weg wollen. Es geht bei Heilung nicht darum, sich nur kurzfristig angenehmer zu fühlen, sondern besser fühlen zu lernen, um dadurch besser und sinnerfüllt leben zu können. Leider ist der Weg vom Kopf zurück zu unserem Herz aber oft der längste aller Wege. Doch nur so finden wir zum Glück.

Das Glück suchen wir zwar oft im unbeständigen Außen der Welt, die wir wahrnehmen, aber beständig finden wir es nur in unserem Inneren. Glück und Frieden sind innere Erfahrungen unseres Geistes.

Wir Menschen sind v.a. fühlende Wesen.

Beim Heilwerden geht es um die bewusste Wahrnehmung der eigenen Gefühle.

Gefühle sind Energie. Nicht akzeptierte Gefühle sind blockierte Energie.

Atme tief und umarme dich liebevoll, und v.a. fühle alle Gefühle achtsam, gib ihnen Raum in deinem Körper, beobachte alle Empfindungen, lass die Energie deiner Gefühle durch dich hindurchfließen. So löst du auch alte emotionale Schmerzkörper auf und kommst in Kontakt mit dem immerwährenden Jetzt, wo Wunder geschehen.

Das bewusste achtsame Wahrnehmen und radikale Akzeptanz von allem was ist, v.a. aller Gefühle und Loslassen aller gedanklicher Beurteilungen und Problemgeschichten unseres Verstandes ist die Brücke zwischen unserem Kleinen ängstlichem getrenntem Ich, aus dem

wir bisher gelebt haben, und das uns in alle Probleme hineingeführt hat, zu unserem Großen

Ich, unserem wahren Selbst, dem wir noch nicht wirklich vertrauen, das aber alle Lösungen

beinhaltet.

Wenn wir dann noch die allumfassende Kraft der universellen Intelligenz um Hilfe bitten und

in unser Leben lassen, dann wird Vieles für uns erledigt.

Wenn wir in Kontakt mit unserem wahren Wesen kommen, das Liebe ist, geschehen Dinge

ganz von alleine, um die wir uns nicht mehr zu kümmern brauchen.

Es geht einzig darum, anzuerkennen, dass es eine Intelligenz gibt, die größer ist, als Dein

Verstand.

Der Weg, mit dieser Intelligenz in Kontakt zu treten ist nicht analytisch oder logisch. Sondern

einzig über die Erfahrung.

Die Lücken zwischen den Gedanken beobachten, auf den leeren Raum der Stille achten

und den Körper von innen spüren öffnen Dich hierfür leicht, für einen Zustand tiefen

Friedens und Freude.

Heilung erfolgt über diesen Zustand tiefer Entspannung.

So können Wunder geschehen, wenn wir uns im Geist mit diesem Zustand allumfassender

Liebe verbinden, nachdem wir unsere Egobewertungen als Illusion erkennen und loslassen.

Du hast Deine Mitte gefunden.

Und wie Laotse schon ganz treffend anmerkte:

Wer seine Mitte nicht verliert, ist unbesiegbar!

Du bist dann wieder im Vollbesitz Deiner schöpferischen Kraft.

Größer, als Du sie jemals zuvor erfahren hast.

Und da es zu jedem Problem eine optimale Lösung gibt, wirst Du diese mit Leichtigkeit finden und umsetzen.

Ist nur ein Funken Bereitwilligkeit vorhanden, deine angestrengt-ängstlichen Bemühungen,

die Außenwelt zu verändern, und deine Kontrollstrategien aufzugeben,

und öffnest du dich vertrauensvoll dafür, dich mit der Liebe in deinem Geist zu verbinden, kannst Du bei diesem Prozess fast immer davon ausgehen, dass am Ende tiefer Friede und nicht selten Glückseligkeit und Befreiung von Ängsten aller Art steht.

Das wünscht,

Dr. Wolf- Jürgen Maurer

 

Dazu ergänzende, weiterführende Folgen von PSYCHOSOMATIK SCHEIDEGG:
1, 18, 26, 13, 14

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.