Bewusstseinstexte Dr. W.-J. Maurer

Die Macht Deines schöpferischen Fokus

von Dr. Wolf-Jürgen Maurer

„Die einzigen Dinge, die in Deinem Leben wachsen können, sind jene Dinge, denen Du Deine Aufmerksamkeit schenkst.“ (R.W. Emerson)

Die Qualität Deiner Gedanken erschafft auch die Qualität Deiner Beziehungen.
Bei sich wiederholendem Liebesschlamassel in Deinem Leben, mach Dir die Mühe, Deinem Gedankenfluss sehr aufmerksam und ehrlich zu lauschen – was denkt „es“ in Dir von Dir selbst, von der Liebe, von Beziehungen, Deinem Partner …?
Dein Denken beeinflusst, wie Du andere Menschen wahrnimmst, wie Du Dich in Beziehungen verhältst, was Du fühlst und wie Du handelst.

Langfristig gesehen, erschafft konstruktives Denken lebendige, stärkende Beziehungen.
Destruktives oder zwanghaft positives unrealistisches Denken erschafft anstrengende, schwächende, eben destruktive Beziehungen.
Frage Dich, was hat dein Denken mit den Dramen zu tun, die Du immer wieder erlebst?
Du reagierst niemals auf den Menschen, der vor Dir steht, sondern auf sein Abbild in Deinem Kopf!
Konstruktives Denken ist lösungsorientiert-realistisch: Es bedeutet, alles was da ist, bewusst achtsam anzuerkennen – auch hinterfotzige Gedanken! Entscheidend ist der Umgang damit: Konstruktiv bedeutet, Deinen Verstand immer wieder neu auf das auszurichten, was Du willst, anstatt was Du nicht willst, was Euch verbindet, anstatt was Euch trennt, nach der Lösung zu suchen, statt nach Schuldigen oder das Problem zu mästen, Stärken zu fördern, anstatt zwanghaft Schwächen aufzudecken, aufzubauen, statt zu zerstören, nach der Synthese zu suchen, anstatt sich im Widerspruch zu suhlen.
Deine Gedanken erschaffen Deine Realität, Dein Erleben ist Ergebnis Deiner Aufmerksamkeitsfokussierung! Werde Dir Deiner Schöpfermacht bewusst!

(Dr. W.-J. Maurer)

 

Dazu passende/weiterführende PSYCHOSOMATIK SCHEIDEGG Folgen:

24, 17, 18, 23, 20, 14, 6, 5

zurück zur Übersicht

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.